malindo

Die Zukunft des nachhaltigen Handels

 

In langfristiger Partnerschaft mit Händlern ist es unser Ziel den Handel nachhaltiger zu gestalten. Dazu gehört unnötige Müllentstehung vorzubeugen und Ressourcen im Sinne der Kreislaufwirtschaft zu schonen. Wir unterstützen Händler dabei für jede Retoure die beste Lösung zu finden um somit ökonomische und ökologische Ziele zu vereinen.

Reverse Logistics spielt dabei eine essentielle Rolle. Dabei liegt der Fokus nicht mehr ausschließlich auf der vorwärts gerichteten Lieferkette, sondern auch auf den Warenflüssen vom Kunden zurück zum Händler oder Hersteller. Lange ignoriert, bietet eine effiziente Retourenlogistik zahlreiche Vorteile, welche sich letztendlich positiv auf die Profitabilität auswirken und dabei die Umwelt und Ressourcen schonen.

Retouren - die Achillesferse des Versandhandels

Es werden etwa 15% aller Bestellungen retourniert. Hinzu kommt, dass fast jede zweite Rücksendung beschädigte Ware enthält, die nicht mehr über die ursprünglichen Kanäle wiederverkauft werden kann. Diese Umsatzeinbußen verbunden mit negativen Umweltfolgen und einem Mangel an effektiven Lösungsansätzen stellen den Handel vor eine große Herausforderung.

 

Retouren zerstören die Marge

Damit Retouren nicht zu massiven Einschnitten bei der Marge führen, ist eine effiziente Wiedervermarktung essentiell.

Minimale Erlöse durch Liquidation

Liquidation über klassische Aufkäufer ist eine veraltete, ineffiziente Lösung mit falschen Anreizen und einer Menge unnötiger Mittelsmänner.

Verbraucher erwarten kulante Retourenvereinbarungen

Das führt zu mehr Verkäufen, aber auch zu mehr Retouren und diese kosten Händlern enorm viel Zeit und Geld.